news

Die RSG Heidelberg trauert um sein langjähriges Mitglied Karl-Heinz Loose

Die RSG Heidelberg trauert um sein langjähriges Mitglied Karl-Heinz Loose der am 20.02.24 im Alter von 71 Jahren verstorben ist.

Kalle war durch seine offene und lebenslustige Art ein Vorbild für viele Sportler im Bereich der Leichtathletik, Bogenschießen, Schwimmen oder Tischtennis, wo er über viele Jahrzehnte aktiv war.

Wir werden Kalle in ehrendem Andenken bewahren.

 

Der Vorstand


Erfolgreicher Workshop im Powerchair Football

In Zusammenarbeit mit dem Torpedo Ladenburg Football Team fand der zweite Workshop nach 2018

der RSG Heidelberg in der Sauer Stiftung in Lobbach statt. Nuri Onanmis führte als Trainer gekonnt

durch den Lehrgangund vermittelte spielerisch die Inhalte des PCF an die interessierten, neuen SpielerInnen.

Gerrit Weiland bildete unterdessen 3 neue Schiedsrichter aus.

Herzlichen Dank an die Stiftung Sparkasse Heidelberg für die finanzielle Unterstützung.


Rollstuhl Rugby macht Schule geht weiter

45 Sechstklässler des Kurfürst Friedrich Gymnasium in Heidelberg erlebten eine etwas andere Sportstunde.

Rollstuhl Rugby stand für die 6a und 6b auf dem Plan und nach einer Einführung in das Thema Behinderung und

Querschnittlähmung, ging es beim Jeder gegen Jeden Turnier in 4 Stunden zur Sache. Was bereits vor Corona

begann, wird nun jährlich als Einblick in die Inklusion im Sport weitergeführt. Wir freuen uns bereits auf die Termine im Juli.


FSJler lernen Rollstuhl Rugby kennen

Rollstuhl Rugby ist fester Bestandteil der Abschlußseminare der Freiwilligendienste der Sportjugend Baden Württemberg im LSV.

21 FSJler wurden in der Sportschule Schöneck über das Thema Behinderung und Rollstuhlsport informiert. Dann ging es zur Sache...


Boccia - Nationale Spiele

Titel erfolgreich verteidigt. 8 Spiele ohne Niederlage in Weinheim.

Badischer Meister im Hallenboccia 2023 wie 2022: RSG Heidelberg Schlierbach.

 

Gespielt haben:

Rainer Schmitt

Andreas Wenger

Heiko Striehl


Unterstützung beim Open Sporty Sunday in Schwetzingen

Fachübungsleiter, Trainer und Aktive unterstützen den Open Sporty Sunday (OSS) in Schwetzingen.

Der OSS ist ein offenes Spiel und Bewegungsangebot des TV Schwetzingen 1864 und der HG Oftersheim/Schwetzingen für Kinder mit und ohne Behinderung. Er findet einmal im Monat am Sonntag zwischen 14.00-16.00 Uhr statt. Mittlerweile nehmen auch viele geflüchtete Kinder aus der Ukraine an dem Angebot teil.




Inklusionssportprojekt Rollstuhl Rugby macht Schule in Olpe

Auf Einladung des Kreissportbund Olpe reiste Heiko Striehl an zwei Tagen an die Max v.d. Grün Schule, eine LWL Förderschule für Kinder und Jugendliche für körperliche und motorische Entwicklung, um unser Inklusionssportprojekt durchführen. 22 Achtklässler des städtischen Gymnasium, darunter 3 Geflüchtete, besuchten die Förderschule um gemeinsam mit 25 SchülerInnen der Förderschule Rollstuhl Rugby zu spielen. Nach einer theoretischen Sporteinführung und Diskussionsrunde rund um das Thema Behinderung, wurde in gemischten Teams an zwei Tagen in Turnierform um Punkte gekämpft. Ein tolles Projekt, welches jetzt jährlich durchgeführt werden soll. Fazit: MEHR DAVON.



Heinrich „Heini“ Köberle verstorben

Heini, gebürtiger Allgäuer, ist eine Institution im weltweiten Rollstuhlsport und ein Aushängeschild der RSG Heidelberg Schlierbach. Über 150 Marathon Rennen bestritt Heini in seiner aktiven Kariere. Die wichtigsten Siege  sind die paralympischen Goldmedaillen in Stoke Mandeville (1984), Seoul (1988), Barcelona (1992) und Atlanta (1996). In Sydney 2000 gewann er die Silbermedaille, ehe es beim Oita Marathon 2002 in Japan wieder Gold wurde.

 

Heini leitete Workshops des Deutschen Rollstuhl Sportverbandes für talentierte Kinder und Jugendliche im Rollstuhl. Ebenso unterstützte er frischverletzte Tetraplegiker mit Rat und Tat. Wir werden Heini in ehrendem Andenken bewahren und wünschen seiner Frau Gudrun viel Kraft für die schwierige Zeit.

 

Foto: Rasso Bruckert


Langjähriger Vorsitzender Helmut Krüger verstorben

Helmut Krüger, selbst aktiver Tischtennis und Rollstuhl Rugby Spieler, war von 1993 bis 2007

1. Vorsitzender der RSG Heidelberg.

 

Helmut war durch seine lebensfrohe, freundliche und offene Art über viele Jahre prägend für die RSG Heidelberg.

Er hatte immer ein offenes Ohr für die Belange der Mitglieder und richtete den Verein stets zukunftsweisend aus.

 

Wir werden Helmut in ehrendem Andenken bewahren und trauern mit Theresa seiner langjährigen Frau, der wir viel Kraft für die schwere Zeit wünschen.


RSG Heidelberg gewinnt Badische Hallen-Bocciameisterschaft

Am vergangenen Wochenende wurde zudem die Badische Hallen-Bocciameister-schaft in Bretten ausgespielt. Insgesamt gingen sieben Mannschaften an den Start, von denen sich die ersten beiden Plätze automatisch für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften qualifizierten. Über den Badischen Meisterschafts-Titel durften die Debütanten der RSG Heidelberg-Schlierbach mit 9:3 Punkten jubeln, knapp vor der 1. Mannschaft des AC Weinheim, die sich im direkten Vergleich mit 8:4 Punkten gegen die BSG Hemsbach 2 durchsetzte. Für die RSG Heidelberg spielten Andreas Wenger, Rainer Schmitt und Heiko Striehl.

 

Ein besonderer Dank gilt dem Ausrichter VSG Bretten sowie den Organisatorinnen Elisabeth Raupp und Alexandra Richter. Gilbert Blank, BBS-Beauftragter für Boccia, führte souverän durch seine erste Landesmeisterschaft.

Download
Ergebnisse
Ergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.4 KB

Inklusionssportfest in Schwetzingen

Der erste OPEN SPORTY SUNDAY des TV Schwetzingen 1864 und der HG Oftersheim/Schwetzingen war mehr als ein Erfolg.
Über 30 Kinder nahmen an dem herausragenden inklusiven Sportfest, zusammen mit Ihren Eltern, Geschwistern und Freund*innen, teil. Danke an Jens Rückert und Michael Zipf für die Organisation und die Beharrlichkeit, mit dem das Thema Inklusion im Sport angegangen wurde.
Die RSG Heidelberg war mit Andreas Wenger und paralympischem Boccia sowie Heiko Striehl mit dem Rollstuhl Rugby Kidz Camp dabei.
SAVE THE DATE: Am 14.11.21 findet der zweite Open Sporty Sunday, in der Sporthalle des Hebel Gymnasiums von 14.00-16.00 Uhr in Schwetzingen, statt.


BAWÜ Meisterschaft im BC4 Boccia

Bastian Keller: deutscher Meister gewinnt auch Landesmeisterschaft

Zum ersten Mal überhaupt fand am SOnntag, dem 10.10.2021 die Baden-Württembergische Meisterschaft im paralympischen BC4 Boccia in der Manfred-Sauer-Stiftung in Lobbach statt. Im Einzel starteten 6 Teilnehmer, im Pair-Wettbewerb gingen 3 Spielpaare an den Start.
Geleitet wurden die Begegnungen von 4 BISFED Schieds-richter*innen aus Markgröningen und München.
In zwei Gruppen wurde Jeder gegen Jeden gespielt und überraschenderweise verlor der amtierende Deutsche Meister Bastian Keller sein Auftaktmatch gegen den Vereinskollegen Christian Hartmann des TV Markgröningen. Im anschließenden Spiel gewann Heiko Striehl gegen Hartmann, verlor aber gegen Keller. Das Satzverhältnis stand zugunsten von Keller vor Hart-mann und Striehl.
In Pool B, setzte sich der RSG Heidelberg Spieler Andreas Wenger vor seinen Vereinskollegen Rainer Schmitt und Jürgen Kirchhof durch.

 

Bild Finale: Andy Wenger (l), Bastian Keller (r), Schiedsrichterin Sunna Führer

Im Finale ließ Keller dem Senkrechtstarter Andy Wenger keine Chance und gewann verdient mit 8:1 die 1. BW Meisterschaft.

Bei den Pairs ließen das Team aus Markgröningen Keller/Hartmann den Heidel-bergern Schmitt/Wenger und Striehl/Kirchhoff keine Chance und gewannen deutlich.

Der Boccia Beauftragte des WBRS, Thomas Keller, kündigte bereits die 2. Landes-meisterschaft 2022, Austragungsort in Württemberg, an.

Platzierungen

 

BC4 Einzel:

1. Bastian Keller TV Markgröningen

2. Andreas Wenger RSG Heidelberg

3. Christian Hartmann TV Markgröningen

4. Rainer Schmitt RSG Heidelberg

5. Heiko Striehl RSG Heidelberg

6. Jürgen Kirchhoff RSG Heidelberg

 

BC4 Pairs:

1. Keller/Hartmann TV Markgröningen

2. Schmitt/Wenger RSG Heidelberg

3. Striehl/Kirchhoff RSG Heidelberg

 

Bild BBS: Teilnehmer und Schiedsrichter

Text + Bild: Agentur Frontcourt


Die kleinen Bälle rollen wieder!

Qualifikationsturnier und 17. Deutsche Boccia-Meisterschaften IN Wiesbaden - 17.-18.09.2021

Download
BERICHT
bvkm_Bericht 17. Deutsche Boccia-Meister
Adobe Acrobat Dokument 601.4 KB

Hennes Lübbering erhält RSG Ehrenmitgliedschaft

Hennes Lübbering, Jahrgang 1950, 1968 verunfallt, ist seit 1971 Mitglied in der RSG Heidelberg-Schlierbach.

 

Seine größten sportlichen Erfolge sind die Teilnahme 1972 an den “Weltspielen der Gelähmten“ in Heidelberg. 1984, 1988 und 1992 nahm er an den Paralympics teil. 1988 gewann er zwei Goldmedaillen in Seoul/Korea über 100 Meter und 200 Meter im Rollstuhlschnellfahren.

 

Die RSG freut sich, Hennes Lübbering nach 50 Jahren Mitgliedschaft und herausragenden sportlichen Erfolgen und Leistungen, als erstes Mitglied mit dieser Ehre auszuzeichnen.

 

Der Vorstand


alle öffentlichen und privaten Sportstätten für den Amateur- und Freizeitsport bis vorerst 30.11.2020 geschlossen


Sterne des Sports 2020


Rollstuhl-Rugby Training ab 01. Juli 2020 wieder möglich

Alle Infos zur neuen Corona Verordnung findet Ihr hier:

Download
Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Bäder und Saunen (Corona-Verordnung Bäder und Saunen)
200625_KM-SM_CoronaVO_Baeder-Saunen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.5 KB
Download
BBS-Sondernewsletter - Corona 26.06.2020
BBS-Sondernewsletter - Corona 26.06.2020
Adobe Acrobat Dokument 496.8 KB
Download
FAQ Sport ab 01.07.2020
Die ab 1. Juli 2020 gültige Corona-Verordnung Sport ersetzt die bisherigen se-paraten Verordnungen Sportstätten, Sportwettkämpfe sowie Profi-und Spit-zensport. Mit derVerordnung sind wesentliche Lockerungen verbunden.
FAQ Sport ab 1. Juli 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.2 KB
Download
Heidelberger Vereine - Corona Verordnung
HD Vereine Coronaverordnung - 200509.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.5 KB

Inklusives Boccia Training wieder möglich

Das inklusive Boccia Training ist montags in der Manfred Sauer Stiftung (ab 17.00 Uhr) und donnerstags beim TSV 1846 Mannheim

(ab 15.00 Uhr) wieder möglich.

Die Rugby-Trainingsaufnahme samstags beim TSV 1846 Mannheim entscheidet sich in den nächsten Tagen.

 


lt. Beschluss vom 09.05.2020 gelten ab dem 11.05.2020 in Baden-Württemberg weitere Lockerungen der Corona-Verordnung

Hinter der Lockerung steht das Vertrauen, ja die Zuversicht, dass wir alle mit den neuen Möglichkeiten verantwortungsvoll und behutsam umgehen. Es liegt nun bei jedem einzelnen von uns, ob wir den Pfad der Lockerung weiter beschreiten werden können, oder ob durch unser eigenes Verhalten das Virus wieder stärker um sich greifen kann und wir die Maßnahmen wieder verschärfen müssen. Wenn alle jetzt und ab sofort alle ausreizen was geht, wenn die Disziplin nachlässt, ja sogar die weiter bestehenden Abstands- und Hygieneregeln vielleicht nicht mehr ganz so strikt befolgt werden, werden wir in wenigen Wochen vieles von dem zurückdrehen müssen, was wir jetzt lockern. Es liegt bei uns, bei jedem einzelnen, bei Ihnen!

Download
HD Vereine Coronaverordnung - 200509.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.5 KB

BBS-Sondernewsletter zum Sport im Freien

Download
BBS-Sondernewsletter - Corona - BBSBaden
Adobe Acrobat Dokument 523.7 KB

Weiterhin kein Trainingsbetrieb. Hallensport bis 15.06.2020 Untersagt


Trainingsbetrieb weiterhin bis 03.05.2020 ausgesetzt

Die entsprechenden Richtlinien für heidelberger sportvereine findet ihr hier. 

Download
Richtlinien_HD_Sportvereine.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.0 KB

Trainingsbetrieb bis 19.04.2020 ausgesetzt

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie gibt es Beschlüsse von Bund, Land und Kommune, die für uns als Verein bindend sind.
Die Auswirkungen betreffen unser Sportangebot und müssen ab sofort umgesetzt werden.
Bis zum 19.04.2020 entfallen alle Trainingsangebote in der Manfred-Sauer Stiftung und dem TSV Mannheim für RSG Mitglieder.


HEIDELBERG LIONS GEWINNEN 11. DONNERSMARCK CUP

Souverän und verlustpunktfrei marschierten die Heidelberg Lions durch den Donnersmarck Cup im Seehotel Rheinsberg. In den Pool-Spielen trafen sie auf die Ahorn Panther Paderborn, die San Felice All Stars und den Bayreuth 99ers. Im Finale besiegten Sie die San Felice All Stars mit 32:21. Diese hatten sich im Halbfinale knapp gegen die Achimer Heroes aus dem anderen Pool durchgesetzt.

Tabelle
1. Heidelberg Lions
2. San Felice All Stars
3. Hannover Neckbreaker
4. Achimer Heroes
5. Greifswalder Rollmöpse
6. Ahorn Panther Paderborn
7. Thurigia Bulls
8. Bayreuth 99ers

Insgesamt kämpften 8 vierköpfige Teams um 3.250 Euro Preisgeld, welches von der Fürst Donnersmarck Stiftung zu Berlin zur Verfügung gestellt wurde. Wie jedes Jahr wurde der Cup in der rollstuhlgerechten Sporthalle, der Seehalle inklusiv durchgeführt: Pro Team konnte ein nichtbehinderter Spieler*in eingesetzt werden. Die Players Party rundete das Turnier mit über 100 Teilnehmern ab.


adviva bleibt partner

Sportkreis Heidelberg

Im Zuge der Partnerschaftsverlängerung zwischen dem Sportkreis Heidelberg und der adViva GmbH für 2020, hatte der Sportkreis auch Gelegenheit, dem Geschäftsführer Klaus Happes für die Unterstützung des eigenen Projekts: „Rollstuhl Rugby macht Schule“, zu danken.

„Ohne die Unterstützung beim Kauf der Sport-rollstühle, wäre es uns nicht möglich, das Schulprojekt so erfolgreich umzusetzen“, so Projektverantwortlicher Heiko Striehl. Auch 2020 wird es wieder 10 Rollstuhl Rugby Sporttage an verschiedenen Schulen im Sportkreis Heidelberg geben.

Aufgaben, Ziele und Service des Sportkreises Heidelberg

Der Sportkreis Heidelberg e.V. vertritt die Interessen der Sportvereine in Heidelberg und der Region auf überfachlicher Ebene. Die sport-fachlichen Aufgaben werden auf Sportkreis-ebene durch die jeweiligen Sportfachverbände und deren regionale Untergliederungen erfüllt.

AdViva GmbH

Seit 1997 bietet die adViva GmbH individuelle Beratungs- und Serviceleistungen in den Bereichen SanitätsProdukte, Ortho-pädie- und Reha-Technik an. In der Metropolregion Rhein-Neckar ist adViva mit vier Standorten vertreten. Gründer und Geschäftsführer Gerhard Biber und Klaus Happes führen das Unternehmen mit rund 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Heidelberg (Eppelheimer Str. 64), Heidelberg-Zentrum (in der ATOS-Klinik), Neckargemünd (in der SRH-Bildungs-einrichtung) und Sinsheim.


Kontakt

Geschäftsstelle

RSG Heidelberg-Schlierbach e.V.

Gerd-Dehof-Platz 2/326

D-68163 Mannheim

 

Tel: +49 621 4015 052

E-Mail: info(at)rsg-heidelberg(.)de

Trainingszeiten

Donnerstag  | Tischtennis

TSV Mannheim v. 1846 e.V. | Hans-Reschke-Ufer 4a | 68165 Mannheim | 16:00 - 18:00 

Donnerstag | Boccia

TSV Mannheim v. 1846 e.V. | Hans-Reschke-Ufer 4a | 68165 Mannheim | 15:00 - 17:00 

Samstag | Rollstuhlsport - E-Hockey/E-Rolli Fußball/Rugby (14 tägig)

TSV Mannheim v. 1846 e.V. | Hans-Reschke-Ufer 4a | 68165 Mannheim | 11:00 - 14:00